Telefon: +49 911 1335-1335

Verdrängung auf die grüne Wiese

„Die Unternehmensteuerreform in ihrer jetzigen Form wirkt sich negativ auf den Einzelhandel und die Gastronomie in den Innenstädten aus.“ Dies erklärte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), anlässlich der Verabschiedung der Unternehmensteuerreform durch den Bundesrat im Juli.

„Sie gefährdet Existenzen und führt zur Verödung der Citylagen“, so Wansleben, der sich dabei insbesondere auf die Hinzurechnung bei Mieten und Leasingraten auf Gewerbeimmobilien bezieht. Dies führe zu „exorbitanten Zusatzlasten“ der Unternehmen bei der Gewerbesteuer. Problematisch sei auch die massive Doppelbesteuerung, denn die Grundstücke seien bereits durch die Grundsteuer belastet. Hohe Hebesätze in den Großstädten machten diese als Standort zunehmend unattraktiv. Die Zusatzbelastungen könnten weder durch den Freibetrag noch durch Tarifsenkung oder Anrechnung aufgefangen werden.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2007, Seite 29

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick