Telefon: +49 911 1335-1335

Iena

Erfindermesse baut internationale Marktposition aus

Die Iena Nürnberg, Internationale Fachmesse „Ideen – Erfindungen – Neuheiten“, verbuchte mit rund 800 Erfindungen aus 34 Ländern einen neuen Rekord. Die veranstaltende Afag Messen und Ausstellungen zeigte sich in ihrer Bilanz mit dem Messeverlauf „hoch zufrieden“. Die Messe habe ihren Stellenwert als führende internationale Plattform für die Vermarktung von Innovationen eindrucksvoll unterstrichen. Viele Erfinder würden aufgrund der geführten Gespräche mit Vertretern aus Industrie, Handel und von Verwertungsfirmen gute Chancen für eine erfolgreiche Vermarktung ihrer Erfindung sehen.

Im Rahmen des Wettbewerbs der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler steht, wurde die Iena aus 1 500 Bewerbungen in den Kreis der „365 ausgewählten Orte 2007“ aufgenommen. Bei der Preisverleihung hob Bernd Sauter vom Projektpartner Deutsche Bank die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit der Messe hervor.

Auf der Iena können Erfinder Kontakte knüpfen zu Unternehmen, Lizenznehmern, Produzenten, Vermarktern und Vertriebspartnern und so die Weichen für eine erfolgreiche Vermarktung stellen. Die auf der Erfindermesse größtenteils erstmals der Öffentlichkeit vorgestellten Erfindungen und Produktneuheiten kommen vorwiegend aus Bauwirtschaft, Medizintechnik, Spiel, Sport, Hobby, Verkehrstechnik, Elektrotechnik und Hauswirtschaft.

Wie jedes Jahr zeichnete auch diesmal eine internationale Fachjury die besten nationalen und internationalen Erfindungen der Iena 2007 mit Sonderpreisen und Medaillen aus. Insgesamt vergab die Fachjury in den Kategorien Freie Erfinder, Schüler und Jugend sowie Erfindungen aus Universität und Hochschule 94 Goldmedaillen, 149 Silbermedaillen und 142 Bronzemedaillen. Daneben wurden noch zahlreiche Ehren- und Sonderpreise vergeben. Der „Große Preis der Iena 2007“ ging nach Ungarn an Audor Mikola, der eine mobile Recycling-Einrichtung für gefährliche Metallabfälle entwickelt hat.

Im nächsten Jahr feiert die Iena Nürnberg ihr 60-jähriges Bestehen. Vom 30. Oktober bis 2. November 2008 wird sie erneut zur Drehscheibe für Innovationen.

Autor: 
gru.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2007, Seite 60

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick