Telefon: +49 911 1335-1335

Unternehmer als Förderer und Mäzene

Aus Anlass des 30-jährigen Firmenjubiläum spendete die Ströbel GmbH, Langenzenn, 5 000 Euro an den evangelischen Kindergarten Langenzenn, der general-saniert werden soll. Geschäftsführer Rainer Ströbel überreichte den Scheck an die Kindergartenleitung (www.stroebel.de).

Das Siemens Airport Center in Fürth-Bislohe ist eine weltweit einmalige Einrichtung, um internationalen Kunden Siemens-Technologien für Flughäfen zu demonstrieren. Die Idee für dieses Demonstrations-, Innovations- und Trainingszentrums hatte das "Team Market Development Boards Airports" der Siemens AG entwickelt und damit den unternehmensinternen Wettbewerb "top+award" in der Kategorie "Kundenfokus" gewonnen. Das Gewinnerteam spendete nun 20 000 Euro aus der Siegerprämie an den Verein "Autismus Mittelfranken e.V." (www.siemens.com).

Der Minnesänger und Dichter Tannhäuser wirkte im 13. Jahrhundert, um ihn ranken sich viele Mythen und Geschichten. Eine davon besagt, dass sich das Grab des Deutschordensritters im Kirchhof von St. Jakob in Nürnberg befand. Dies nahm Geo W. Müller, Geschäftsführer der Stempel-Müller KG, zum Anlass, eine Tannhäuser-Figur auf dem Firmengebäude am Jakobsplatz 11 – 15 anzubringen. Die Statue des Nürnberger Bildhauers Bernhard Hirschbeck blickt auf den einstigen Gottesacker und soll an die Nürnberger Beziehungen des sagenumwobenen Minnesängers erinnern (www.geo-mueller.de).

Die Tucher Brauerei hat den Erlös der Tombola beim Brauereifest am 30. Juni 2008 gespendet: Brauerei-Geschäftsführer Fred Höfler überreichte 5 000 Euro an Simone Becker, die Leiterin der Katholischen Tagesstätte "Unsere Liebe Frau" (www.tucher.de).

Die Nürnberger TeamBank AG hat als erstes Kreditinstitut eine Stiftung gegen private Überschuldung gegründet. Der Ratenkreditspezialist des genossenschaftlichen FinanzVerbunds hat "Deutschland im Plus – Die Stiftung für private Überschuldungsprävention" ins Leben gerufen, die von einem unabhängigen Vorstand geführt wird. Zu den Aufgaben der Stiftung zählen Aufklärung und Information, Bildungsmaßnahmen und Prävention sowie konkrete Beratung für Rat- und Hilfesuchende (www.deutschland-im-plus.de).

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2008, Seite 73

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick