Telefon: +49 911 1335-1335

Sparkasse Erlangen

Auf Spitzenplätzen

Sparkasse Erlangen © Sparkasse Erlangen

Die Sparkassen-Vorstände Walter Paulus-Rohmer (l.) und Heinz Gebhardt.

Das Geschäft der Sparkasse Erlangen hat im Jahr 2015 geboomt: jeweils Platz 1 unter den bayerischen Sparkassen bei den Krediten (15 683 Euro) und bei den Einlagen je Einwohner (21 352), Platz 3 beim Immobiliengeschäft (380 Objekte mit über 110 Mio. Euro) und bestes Ergebnis der Geschichte bei den Baufinanzierungen (Kreditzusagen von 283 Mio. Euro).

Im Geschäftsgebiet hat die Sparkasse über 50 Prozent aller Girokonten (152 300), sodass sie hier die Marktführerschaft trotz gewachsener Konkurrenz verteidigt hat. Die Zahlen: 4,4 Mrd. Euro Bilanzsumme (plus 200 Mio. Euro), 8,0 Mio. Euro  Bilanzüberschuss (auf Vorjahresniveau), 2,8 Mrd. Euro Kredite (plus sechs Prozent) und 3,8 Mrd. Euro Einlagen (plus sieben Prozent).

Der Personalbestand der Sparkasse Erlangen ist leicht auf 890 gesunken. Vorwiegend für Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen wurden im Jahr 2015 rund sechs Mio. Euro investiert, 1,47 Mio. Euro wurden als Spenden an gemeinnützige Organisationen vergeben.

Der „Interimsvorstand“ mit Walter Paulus-Rohmer und Heinz Gebhardt, der nach dem Tod von Dr. Peter Buchmann im Jahr 2014 eingesetzt worden war, sieht für die Region Erlangen im laufenden Jahr „weiter privilegierte Rahmenbedingungen und gute Investitionsperspektiven“.

 

Autor: 

ug.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2016, Seite 78

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick