Telefon: +49 911 1335-335
Veranstaltungen

Zusammenarbeit mit französischen Handelsvertretern und Händlern

 

Ansprechpartner (1)

Sigrid Sehrig

Sigrid Sehrig

Kooperationen, Zentraler Auskunftsdienst: Dolmetscher/Übersetzer, Rechtsanwälte im Ausland, Veranstaltungsmanagement Tel: +49 911 1335 399


Für die Erschließung und die Bearbeitung des französischen Marktes greifen sehr viele deutsche Unternehmen auf einen Handelsvertreter („agent commercial“) oder Händler („distributeur“) zurück. Bei Beginn der Zusammenarbeit wird an Fragen wie anwendbares Recht, zuständiges Gericht, Verbot der Konkurrenztätigkeit, Exklusivität des Vertreters oder die Eintragung ins französische Handelsvertreterregister oft nicht gedacht. Meistens nicht bewusst sind dem Unternehmer auch die finanziellen Folgen, die in Form der Zahlung einer obligatorischen Abfindung an den Handelsvertreter bei Beendigung der Zusammenarbeit entstehen. Diese Folgen können gerade im Frankreichgeschäft erheblich sein, wenn man nicht vertraglich vorsorgt.

Themenübersicht

  • Besonderheiten beim Beginn der Zusammenarbeit: Vertragsschluss, Status des Vertriebspartners
  • Exklusivität und Konkurrenzverbot
  • Gebietsschutz und Provisionszahlungen
  • Anwendbares Recht und Gerichtsstand
  • Fristen und Abfindungszahlungen bei Beendigung

 

Referent:
Jörg Luft, Rechtsanwalt, Deutsch-Französische Rechtsanwaltskanzlei Epp & Kühl

 

Art
Seminar
Termin / Dauer

16.10.2018, 14:00 Uhr bis 16.10.2018, 16:30 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort
IHK Nürnberg für Mittelfranken
Raum Fürth
Ulmenstraße 52
90443 Nürnberg
Preis
Kostenlos
 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick