Telefon: +49 911 1335-335
Standort | Branchen

IHK begrüßt Bekenntnis zur Industrie

Stadtrat Nürnberg

Datum: 21.02.2018

Nürnberg – Mit dem „Strategiepapier Industriestandort Nürnberg“ legt das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg in der Sitzung des Stadtrates am 21. Februar 2018 die wirtschaftspolitische Arbeitsgrundlage für die Entwicklung der Industrie in den kommenden Jahren vor.

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken begrüßt die Initiative der Stadt Nürnberg, die Industrie in der Region nachhaltig zu stärken und zukunftsfähig zu entwickeln. „Dieses Papier ist ein klares Commitment für den Industriestandort Nürnberg und den gesamten Wirtschaftsraum Mittelfranken“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Lötzsch. „Der Wohlstand der Region hängt in besonderem Maße davon ab, wie gut es der Industrie geht. Sie bildet – zusammen mit den industrienahen Dienstleistern – das wirtschaftliche Rückgrat und sichert einen Großteil der Beschäftigung“, so Lötzsch weiter.

Unternehmen einbeziehen und regional denken

Das Papier der Stadt Nürnberg hat den Input von IHK, HWK, Gewerkschaften, Verbänden und Forschungseinrichtungen aufgegriffen. Es stellt einen guten Ausgangspunkt dar für die jetzt notwendigen Gespräche vor allem mit den Unternehmensvertretern der Industrie, in denen die Vorschläge des Papiers mit konkreten Zielen und Maßnahmen unterlegt werden müssen.

Nach den Ausführungen des Wirtschaftsreferates markiert das Strategiepapier die gemeinsame Basis zu einer vorausschauenden Wirtschaftspolitik und den Auftakt für einen kontinuierlichen Austauschprozess mit den Partnern. Wichtig ist dabei aus Sicht der IHK eine Ausweitung der Perspektive über die Stadtgrenze hinaus. „Wir müssen die Herausforderungen der Zukunft für unseren Standort gemeinsam als Region angehen“, so Lötzsch.

Flächenmanagement und Infrastruktur-Ausbau

Durch die Strukturierung des Strategiepapiers entlang von sechs Handlungsfeldern werden die wesentlichen Herausforderungen der Industrie ebenso angesprochen wie die kommunalen Gestaltungsbereiche. „Wir verstehen das Strategiepapier zur Industriepolitik als Grundlage dafür, die Interessen der Industrie unter anderem beim Flächenmanagement und beim zukunftsfähigen Ausbau der Infrastruktur angemessen zu berücksichtigen.“

„Data Driven Factory“

Mit dem Bezug zum Industrieprofil „vernetzte Produktion“ greift das Strategiepapier zum Industriestandort Nürnberg das im breiten regionalen Konsens entstandene wirtschaftlich-technologische Leitbild für nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung (WaBe) der Metropolregion Nürnberg auf. Mit dem im WaBe-Umsetzungsprozess entwickelten Leuchtturmprojekt „Data Driven Factory“ beispielsweise soll Unternehmen, die sich mit dem Thema „vernetzte Produktion“ auseinandersetzen, ein Demozentrum mit realen Anschauungsobjekten zur Verfügung gestellt werden. Durch derartige Innovationsimpulse wird die Region als bedeutender Industriestandort gefestigt.

Anhänge

Diese Pressemitteilung können Sie sich als PDF-Datei herunterladen.

Zum Betrachten der Datei benötigen Sie einen PDF-Reader. Einen aktuellen Reader können Sie beispielsweise hier herunterladen.


 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick