Telefon: +49 911 1335-335
Veranstaltungen

Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Warenverkehr

 

Ansprechpartner (1)

Evelyne Funk

Evelyne Funk

Organisation Zollseminare, Service-Center Tel: +49 911 1335 354

Die umsatzsteuerliche Abwicklung von Warenexporten und -Importen bereitet im Unternehmen immer wieder Probleme. "Rechnung mit oder ohne Ausweis der deutschen Umsatzsteuer", das ist eine Frage, die spätestens bei Dreiecks- oder Reihengeschäften mit Auslandsbezug häufig nicht einfach zu beantworten ist. Denn die Regelungen hierzu sind zum einen kompliziert und unübersichtlich, zum anderen für den EU-Binnenmarkt und bei Geschäften mit Drittstaaten unterschiedlich.

Das Seminar führt in die umsatzsteuerlichen Grundlagen eines Warenimports/-exports (Binnenmarkt/Drittland) ein. Es werden konkrete Fallgestaltungen aus Sicht des deutschen Umsatzsteuerrechts besprochen. Nicht behandelt wird der Themenkomplex "Sonstige Leistung" (Dienstleistungen).

Referent

Diplom-Finanzwirt (FH) Thomas Behring, Fürth

Teilnehmerentgelt:
150 Euro pro Person

Themenübersicht

Allgemeine Einführung
   -  System der Umsatzsteuer
   -  Abgrenzung der Begriffe Lieferung - sonstige Leistung, Werklieferung - 
      Werkleistung
   -  Inland-Ausland-Gemeinschaftsgebiet

Innergemeinschaftliche Lieferungen

   -  Voraussetzungen für eine umsatzsteuerfreie EG-Lieferung
   -  Beispielsfälle
   -  Nachweise für das Finanzamt
   -  Praxisprobleme
   -  Meldepflichten (Umsatzsteuervoranmeldung, -erklärung,
      Zusammenfassende Meldung)

Innergemeinschaftliche Erwerbe

   -  Voraussetzungen für die Besteuerung des innergemeinschaftlichen Erwerbs
   -  Beispielsfälle
   -  Vorsteuerabzug der Steuer auf den innergemeinschaftlichen Erwerb

Warenlieferungen mit Drittlandsbezug (Ausfuhr/Einfuhr)

   -  Voraussetzungen für eine umsatzsteuerfreie Ausfuhrlieferung
   -  Beispielsfälle
   -  Nachweise für das Finanzamt (Bedeutung von ATLAS-Ausfuhr)
   -  Vorsteuerabzug der Einfuhrumsatzsteuer mit den erforderlichen Nachweisen

Reihengeschäft im Umsatzsteuerrecht

   -  Definition
   -  Erkennen von Reihengeschäften
   -  Reihengeschäfte mit EU-Geschäftspartnern (ausführliche Beispiele)
   -  Dreiecksgeschäfte - Vorteil der Vereinfachungsregelung
   -  Reihengeschäfte mit Unternehmern aus Drittländern (ausführliche Beispiele)

Versandhandelsregelung

   -  Voraussetzungen und Rechtsfolgen der Spezialregelung
   -  Beispielsfälle

Art
Seminar
Termin / Dauer

02.07.2019, 09:00 Uhr bis 02.07.2019, 16:00 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort
IHK Akademie Mittelfranken
Walter-Braun-Straße 15
90425 Nürnberg
Preis
150,00 Euro
inkl. Tagungsgetränke und Seminarunterlagen (keine Verpflegung)
 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick